Was ist Hundephysiotherapie?

Wie auch bei uns Menschen ist Physiotherapie auch bei Hunden eine erfolgreiche  Behandlungsform nach Krankheiten oder Operationen. Mittels angepassten Behandlungsmethoden können beim Hund Schmerze gelindert und wieder ein normaler Bewegungsablauf ermöglicht werden.

Wie auch im Humanbereich arbeiten wir Hundephysiotherapeuten mit sanften und schmerzfreien Methoden: dabei können physikalische Reize wie z.B. Kälte & Wärme, Strom, Ultraschall gesetzt oder mittels manuelle Techniken wie Massagen und Lymphdrainage Gelenke mobilisiert werden. Ein wesentlicher Bestandteil in der Hundephysiotherapie ist ebenfalls das aktive und passive Bewegen so können Bewegungsabläufe z.B. nach schweren Traumata wieder erlernt werden.

Für mich gilt somit der Grundsatz, nur ein schmerzfreier Hund mit guter Beweglichkeit erreicht optimale Lebensqualität.



Um ein umfassendes Bild Ihres Hundes zu erlangen wird in einem ausführlichen Erstgespräch der aktuelle Zustand und die Krankengeschichte erfasst. Auf diesen Erkenntnissen basierend, kann ein individueller Behandlungsplan und ein angestrebtes Ziel definiert werden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Einbindung des Umfeldes und der Familie. Mittels Hausaufgaben wird Ihr Hund auch außerhalb der hundephysiotherapeutischen Behandlungen optimal gefördert und gefordert.

Menü schließen